Die 5. Jahreszeit Bier bewusst geniessen Original Regional Bier- und Burgenstraße
English Italian
French Spanish
Japanese Chinese
Czech Polish


Brauereitour

Bamberger Biervielfaltstour

Landkreis:
Bamberg

Tourismusverbände:
Fränkische Schweiz

Orte entlang der Tour:
Strullendorf, Roßdorf am Forst, Geisfeld, Melkendorf, Schammelsdorf, Memmelsdorf, Bamberg

Seite drucken / PDF
Weglänge: 34,0 km

Tourendauer: 2,5 Stunden

GPS-Track-Download


 


Wegbeschaffenheit:

Geteerte oder geschotterte Radwege, zwischen Melkendorf und Bamberg straßenbegleitende Radwege

Beschreibung:

Startpunkt dieser Radtour ist der Parkplatz in der Bamberger Straße in Strullendorf. Von dort radeln Sie Richtung Kirche und biegen in die Lindenalle ein. Bis Geisfeld folgen Sie der "Strullendorfer Bierkellerrunde" mit der Markierung "Rad mit Bierkrug und Sonne". Über den Mühlberg geht es wieder aus Strullendorf hinaus und dann an der Hauptsmoorhalle vorbei Richtung Amlingstadt. Kurz vor dem Ort geht es links nach Roßdorf weg. In Roßdorf führt Sie ein kleiner Abstecher in den Ort zur Brauerei Sauer. Nun fahren Sie ein kurzes Stück auf der Straße Richtung Wernsdorf bis links der Radweg nach Geisfeld abzweigt. In Geisfeld verlassen Sie an der Brauerei Griess die Markierung der "Strullendorfer Bierkellerrunde" und fahren rechts Richtung Melkendorf. Nun geht es bergauf in den Wald hinein und immer geradeaus bis Melkendorf, wo die nächste Brauerei wartet. Über den straßenbegleitenden Radweg geht es weiter nach Litzendorf, wo Sie an der Kirche rechts Richtung Schammelsdorf abbiegen. In Schammelsdorf geht es an der Brauerei vorbei und dann immer Richtung Memmelsdorf. An der Memmelsdorfer Kirche biegen Sie links ab, passieren zwei weitere Brauereien und fahren dann gerade aus zum Schloss Seehof. Über den Radweg an der Memmelsdorfer Straße gelangen Sie nun nach Bamberg hinein. Kurz vor der Bahnunterführung lohnt ein Abstecher nach links zur Röstmalzbierbrauerei Weyermann in der Brennerstraße. Am Bahnhof Bamberg besteht die Möglichkeit die Tour zu verkürzen und mit dem Zug nach Strullendorf zu fahren. Sonst biegen Sie kurz vor dem Bahnhof in die Klosterstraße und gelangen dann im Zick-Zack durch kleine Straßen zur "Unteren Königstraße", wo Sie die Brauereien Fäßla und Spezial vorfinden. Vorbei an der Volkshochschule geht es nun zum Main-Donau-Kanal. Auf der Uferpromenade folgen Sie nun der Ausschilderung "Regnitz-Radweg (Kanalroute)". Wer möchte kann an der Straße "Wunderburg" noch einen Abstecher zu zwei weiteren Brauereien machen. Am Kanal entlang geht es nun der Markierung folgend zurück nach Strullendorf.

Tipp:

Schloss Seehof

zurück zur Übersicht